11 eisfreie Aufstiege auf 3000er mit Gletscherblick – Natur-Tyrol

Sowohl 3000er als auch Gletscher üben auf mich eine besondere Faszination aus. Für alle Gleichgesinnten stelle ich hier 11 3000er mit besonders schönen Gletscherblicken vor, welche ohne Gletscherkontakt auf großteils markierten Steigen bestiegen werden können. Wer sich fragt warum 11 und nicht 10, ich konnte mich nicht entscheiden, welchen der schönen Gipfel ich streichen sollte.
Für Tourenbeschreibungen bitte ich darum andere Quellen heranzuziehen.

Wilder Freiger (3418 m) – Umgeben von Gletschern
Route: Schaubergwerk Ridnauntal – Becherhaus – Signalgipfel – Wilder Freiger
Bemerkung: Während des Aufstiegs kommt man schon an schönen Gletscherseen vorbei und hat erste Blicke auf die Gletscher

Schrankogel (3497 m) – Auf den zweithöchsten der Stubaier Alpen
Route: Gries im Ötztal – Ambergerhütte – Schrankogel
Link Gipfelpanorama

Hinterer Daunkopf (3225 m) – An der Grenze zwischen Tourismus und Einsamkeit
Route: Gries im Ötztal – Ambergerhütte – NW Grat – Hinterer Daunkopf
Link Gipfelpanorama

Hinterer Seelenkogel (3472 m) – Direkter Anstieg auf einen der hohen Ötztaler
Route: Pfleders – Zwickauer Hütte – Hinterer Seelenkogel

Saykogel (3360 m) – Im Angesicht der hohen und namhaften der Ötztaler Alpen
Route: Vent – Martin Busch Hütte – Saykogel
Link Gipfelpanorama

Rinnenspitze (3003 m) – Der Klassiker
Route: Oberisshütte – Franz-Senn-Hütte – Rinnenspitze
Bemerkung: Beim Abstieg lohnt sich ein Abstecher zum Rinnensee

Hochfeiler (3510 m) – Auf den höchsten der Zillertaler Alpen
Route: Pfitscher Joch Straße – Hochfeilerhütte – Hochfeiler
Bemerkung: Je nach Schneelage können für die letzten Meter zum Gipfel Steigeisen notwendig sein
Link Gipfelpanorama

Zillerplattenspitze (3148 m) – Unbedeutender 3000er mit dafür umso schönerer Aussicht
Route: Whs. Bärenbad – Zillerplattenscharte – S Grat – Zillerplattenspitze
Link Gipfelpanorama

Großer Muntanitz (3232 m) – Gratwanderung zwischen Großglockner und Großvenediger
Route: Glan – Äußere Steineralm – Sudetendeutsche Hütte – Wellachköpfe – Kleiner Muntanitz – Großer Muntanitz
Bemerkung: Der Reiz dieser Tour besteht darin, dass man auf der einen Seite des Grats den Großglockner und auf der anderen Seite den Großvenediger als ständigen Begleiter hat
Link Gipfelpanorama

Weißspitze (3300 m) – Blick auf die Gletscherwelt des Großvenedigers
Route: Bodenalm – Eisseehütte – knapp unter das Wallhorner Törl – Weißspitze
Bermerkung: Der Schlussanstieg auf den Gipfel kann durchaus Steinschlag gefährdet sein
Link Gipfelpanorama

Kristallwand (3310 m) – Immer umgeben von Gletschern
Route: Matreier Tauernhaus – Venedigerhaus (alternativ mit Taxi) – Löbbentörl – Badener Hütte – SO Grat – Kristallwand
Bemerkung: Es lohnt sich den Inneren Knorrkogel (2884 m) mitzunehmen
Link Gipfelpanorama

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.